Support

FAQ

Kein Bild und Ton
Unsere Lösung benutzt den Web-Browser für die Verbindung, dadurch müssen die Teilnehmer keine zusätzliche Software installieren. Die Erfassung der Video- und Audiodaten geschieht daher durch den Webbrowser und wird durch die von Ihnen festgelegten Einstellungen und Genehmigungen beeinflusst. Sie müssen sicher stellen, dass der Webbrowser Zugriffsrechte auf das Mikrofon und die Video-Kamera hat.
Mehr dazu

Schlechte Tonqualität
Bei mehreren Teilnehmern ist es wie bei allen Videokonferenzplattformen sehr wichtig, dass die Teilnehmer, die gerade nicht sprechen, ihre Mikrophone stumm schalten, um Hintergrundgeräusche zu vermeiden, die die Audioqualität sehr beeinträchtigen, weil das Mikrofon sich auf die Geräusche einstellt und durch die Erhöhung der Empfindlichkeit versucht, sie zu erfassen.

Es funktioniert nicht in meinem Webbrowser
Wir empfehlen die Benutzung eines Laptop oder PC, aber es geht auch mit einem Smartphone der Tablet.
Wir empfehlen die folgende Web-Browser:
- Windows 10 (Chrome)
- macOS 10.15 Catalina (Chrome, Safari)
- macOS 10.14 Mojave (Chrome, Safari)
- macOS 10.13 High Sierra (Chrome)
- Linux (Chrome)
- Android 8+ (Chrome)
- iOS 13.x+ (Safari)
Benutzen Sie derzeit kein Firefox. In der neusten Firefox-Version ist nach dem Update ein Fehler aufgetreten, der Rückkoppelungen verursacht oder das Ausfallen des Audios. Wir haben es schon bei Firefox gemeldet. Dies wird in der Firefox-Version 76 korrigiert, die Mitte Mai 2020 verfügbar sein wird.

Verbindungen werden unterbrochen oder die Videos haben schlechte Qualität
Alle Teilnehmer müssen eine ausreichend schnelle und stabil laufende Internetverbindung haben, insbesondere bei mehreren Teilnehmern, da dann jeder so viele Videos empfängt, wie es andere Teilnehmer gibt und entsprechend mehr Bandbreite braucht. Wenn die Internetverbindung zu langsam oder unstabil ist, unterbricht der Webbrowser entsprechend die Kommunikation. Dadurch entstehen auch Bildverzögerungen und Abbrüche im Audio. Wenn Sie in einer solchen Sitzung zwei Computer in der selben Praxis verbinden, muss die Internetverbindung entsprechend doppelt so viele Daten empfangen, vermeiden Sie dies also. Wenn Sie W-LAN verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie in einem Raum sitzen, in dem der Empfang gut ist. Optimieren Sie die Verbindung z.B. durch die Verwendung eines LAN Kabels oder setzen Sie sich in die Nähe des Routers. Um die Verbindung zu verbessern, können die Teilnehmer ihre Videoqualität auf gering stellen, dies können Sie oben im Einstellungsrädchen in unserer App einstellen. Wenn Sie ein älteres Gerät mit einer schwächeren Leistung verwenden. können Sie in dem Einstellungsrädchen in der App die Anzahl der auf dem Bildschirm sichtbaren Videos reduzieren, dadurch werden auch weniger Daten übertragen. Sie können Ihre Internetverbindung testen, in dem Sie diese Website benutzen https://www.speedtest.net/de Für eine bestimmte Zahl von Teilnehmern brauchen sie eine bestimmte Leistung.
Mehr dazu

Kamera- und Mikrofoneinstellungen

Da Video-Rooms (VR) browserbasiert ist, kann jede Kamera, auf die zugegriffen werden kann, als "Gerät" auf Ihrem Computer verwendet werden. In der Regel handelt es sich dabei um ein Gerät, das entweder in Ihren Computer eingebaut ist oder direkt an Ihren Computer angeschlossen werden kann.

Die Kamera und das Mikrofon sind wesentliche Bestandteile, um VR in vollem Umfang nutzen zu können. Daher ist es wichtig, die Bedienelemente zu verstehen, die Ihnen als Benutzer zur Verfügung stehen, und zu verstehen, wie sie auf Ihrem Gerät eingerichtet werden. Unten finden Sie Details darüber, welche Einstellungen Sie im VR-Raum ändern können. Ebenfalls enthalten sind weitere Schritte, die Ihnen zeigen, wie Sie die Kameraeinstellungen auf Browser- und Betriebssystemebene anpassen können, da die Einstellungen hier manchmal den Einstellungen auf der Anwendungsebene entgegenwirken können. Dies liegt inhärent an der Browser-basierten Natur von VR.

Einstellungen auf Anwendungsebene

Auf der Anwendungsebene können Sie eine Standardkamera und ein Standardmikrofon einstellen, die Audioausgabeortung ändern und bei Netzwerkproblemen die Videoqualität im Raum umschalten. Sie können auf diesen Bereich zugreifen, indem Sie einen beliebigen VR-Raum betreten und dann auf die Schaltfläche "Einstellungen" in der oberen Leiste klicken. Von dort aus können Sie die Dropdown-Menüs verwenden, um das entsprechende Gerät zuzuweisen und die Einstellungen zu speichern.
Wenn das gewünschte Gerät jedoch nicht in den Dropdown-Menüs aufgeführt ist, bedeutet dies entweder, dass das Gerät vom Browser nicht unterstützt wird oder dass es nicht auf einer anderen Ebene eingerichtet wurde.

Einstellungen auf Browser-Ebene

Geräte können auf Browserebene als Standardgeräte zugewiesen werden. Verwenden Sie also die unten stehenden Anweisungen, je nachdem, welchen Browser Sie bevorzugen!

Chrome
Auf die Mic- und Cam-Voreinstellungen kann in Chrome auf verschiedene Weise zugegriffen werden. Am einfachsten ist es jedoch, die folgenden Links in Ihre URL-Leiste einzufügen:
Kamera: chrome://settings/content/camera
Mikrofon: chrome://settings/content/microphone
Von diesen Bereichen aus können Sie die Standardkamera/-mikrofon für Chrome verwalten und auch Websites auf die Whitelist setzen oder den Zugriff auf Ihre Kamera/Mikrofon blockieren! Für eine möglichst reibungslose Erfahrung sollten Sie VR unter dem Abschnitt Zulassen auflisten lassen.

Firefox
WICHTIG! Aufgrund eines Fehlers im Firefox raten wir derzeit von der Verwendung dieses Browsers ab.
In Firefox können Sie auch einen URL-Link verwenden, um zu Ihren Datenschutzeinstellungen zu gelangen. Beginnen Sie, indem Sie zu about:preferences#privacy gehen und dann unter dem Abschnitt Permissions nachsehen. Hier können Sie einstellen, welche Websites Ihre Kamera verwenden dürfen, und Sie werden sehen wollen, dass VR als Erlaubt aufgelistet wird.
Um einzustellen, welche Kamera oder welches Mikrofon Sie in Firefox verwenden, müssen Sie in einen VR-Raum gehen. Klicken Sie von hier aus auf das Symbol links neben Ihrer URL-Leiste, und es erscheint ein Dropdown-Menü, in dem Sie die Kamera auswählen können, die Sie verwenden möchten.

Einstellungen auf Betriebssystemebene

MacOS
Wenn Sie MacOS verwenden, gibt es keine Steuerelemente auf Systemebene für Ihre Kamera, und stattdessen verwendet MacOS standardmäßig die Einstellungen auf Anwendungsebene. Wenn Ihre Mikrofonauswahl jedoch nicht klemmt, gibt es eine Systempegelsteuerung für Ihr Mikrofon. Sie können auf diese zugreifen, indem Sie auf den Apple in der oberen linken Ecke des Bildschirms klicken und Systemeinstellungen wählen. Klicken Sie von hier aus auf Sound und wählen Sie dann die Registerkarte Input. In diesem Bereich werden alle verfügbaren Eingabegeräte aufgelistet, und Sie können die Voreinstellung nach Bedarf einstellen.

Windows 10
In Windows 10 können Sie ein Standard-Mikrofon festlegen, aber es gibt auch Kameraberechtigungen auf Systemebene, die festlegen, welche Anwendungen auf Ihre Kamera zugreifen dürfen. Für jede dieser Einstellungen müssen Sie als erstes Ihre Systemeinstellungen öffnen, indem Sie auf das Startmenü klicken und die Einstellungen (das Rädchen-Symbol) wählen.
Standard-Mikrofon
Sie können die Mikrofoneinstellungen anpassen, indem Sie "Mikrofon" in die Suchleiste eingeben und zu den Toneinstellungen gehen. Scrollen Sie nach unten zu Input und verwenden Sie das Dropdown-Menü, um das richtige Eingabegerät auszuwählen
Kamera-Berechtigungen
Auf die Kameraberechtigungen kann durch Eingabe von "Kamera" in die Suchleiste zugegriffen werden. Diese Einstellungen befinden sich unter Ihren allgemeinen Datenschutzeinstellungen, aber die Suche ist der einfachste Weg, darauf zuzugreifen. Stellen Sie von hier aus sicher, dass Ihr Browser die Erlaubnis hat, auf Ihre Kamera zuzugreifen.

Netzwerk-Anforderungen

Video-Rooms (VR) ist auf WebRTC aufgebaut, einem Rahmenwerk, das eine sternförmige Netzwerkarchitektur verwendet. Bei dieser Art von Verbindungen werden Audio- und Videodatenströme als separate Ströme von jedem Teilnehmer an alle anderen Teilnehmer gesendet. Dies erfordert eine schnelle Internetverbindung und minimale Latenzzeiten. Je mehr Benutzer sich an dem Anruf beteiligen, desto mehr Netzwerkgeschwindigkeit und Bandbreite ist erforderlich.

Wir haben derzeit keine Möglichkeit, genau zu messen, wie hoch die erforderliche Geschwindigkeit der Verbindung zwischen den einzelnen Anrufern ist, aber wir können einige durchschnittliche Netzgeschwindigkeiten empfehlen, die für WebRTC-Produkte wie unseres vorgeschlagen werden! Generell gilt: je höher Ihre Internetgeschwindigkeiten, desto besser die Qualität von Video und Audio, die Sie erhalten.

Erforderliche Geschwindigkeiten

Einzelgespräche
Mindestens 2,0 Mbps Upload und 2,0 Mbps Download oder höher
Drei oder mehr Teilnehmer
Mindestens 2,0 Mbps Upload und 2,0 + 1,5 (für jeden zusätzlichen Teilnehmer, der auf Ihrem Bildschirm sichtbar ist) Mbps Inbound sind erforderlich. Wenn Sie Probleme mit Ihrer Bandbreite haben, können Sie: die Anzahl der gesehenen Teilnehmer reduzieren oder Ihre Videoqualität verringern, indem Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen" oben rechts auf dem Bildschirm klicken. Da die maximale Anzahl der Teilnehmer, die zu einem bestimmten Zeitpunkt sichtbar sind, 10 ist (Raumkonfiguration abhängig), beträgt die maximale Bandbreite, die VR verwendet, 2,0 Mbps Upload und 15,5 Mbps Download.
Um Ihre Netzwerkverbindung zu testen, können Sie diesen Dienst nutzen: https://www.speedtest.net/de
Wenn Sie immer noch Probleme haben, können wir Ihre Video-Räume auf eine geringere Video-Qualität umstellen - senden Sie bitte eine E-Mail an office@ironrobots.com

Latenzzeit

Bei der Latenz sollten Sie sicherstellen, dass die Latenzzeit in Ihrem Netzwerk weniger als 100 ms beträgt, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Bis zu 400 ms sind akzeptabel, aber nicht ideal für qualitativ hochwertige Gespräche. Um Ihre Netzwerkverbindung zu testen, können Sie diesen Dienst nutzen: https://www.speedtest.net/de

WiFi gegenüber LAN-Kabelverbindung

Schlechte WiFi-Verbindungen sind die größte Ursache für Qualitäts- und Konnektivitätsprobleme bei VR. In vielen Fällen kann die Verbindung am Modem schnell und stabil genug sein, aber ein schlechter Router oder übermäßiger Datenverkehr auf dem Router kann Probleme beim Anruf verursachen. In einer Büroumgebung zum Beispiel kann ein Router aufgrund der Anzahl der angeschlossenen Computer überlastet sein.
Wenn Sie Probleme mit dem Echo haben, Audio ein- oder ausfällt oder die Verbindung zum Raum unterbrochen wird, ist es eine gute Idee, ein paar verschiedene Netzwerke auszuprobieren, um die Möglichkeit eines WiFi-Problems auszuschließen. Der Wechsel zu einem anderen Router oder das Ausprobieren einer LAN-Kabelverbindung kann das Problem möglicherweise beheben, daher ist dies die erste Empfehlung.

Netzwerkkonfiguration & Sicherheit

Firewall
Wenn Sie oder Ihr Unternehmen eine Firewall verwenden, kann es je nach Ihren Firewall-Einstellungen zu Verbindungsproblemen kommen. Für einen reibungslosen Ablauf empfehlen wir, Port 443 für ausgehenden Verkehr sowohl für TCP als auch für UDP zu öffnen. Außerdem sollte ausgehender Verkehr vorzugsweise direkt und nicht über einen Proxy gesendet werden.

VPN
Im Moment raten wir davon ab, VR mit einem VPN zu verwenden. Da es sich bei unserem Dienst um einen sternförmige Netzwerkarchitektur handelt, kann das Fehlen einer konsistenten IP-Adresse zu Problemen bei der Verbindung zu Zimmern oder in einigen Fällen zu Problemen mit einem bestimmten Gast im Raum führen. Unsere Empfehlung lautet, das VPN während eines VR-Gesprächs auszuschalten und nach Beendigung der Sitzung wieder einzuschalten.

Kontakt

IronRobots.com UG (haftungsbeschränkt)
Grunewaldstraße 18, 12165 Berlin, Deutschland
Amtsgericht Charlottenburg HRB 176031 B
USt-IdNr. (VAT ID): DE306237806
E-Mail: office@ironrobots.com